+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Avatar von Sternenhimmel
    Dabei seit
    05/2014
    Bundesland
    Nordrhein-Westfalen
    Alter
    19
    Beiträge
    7

    Septum selber stechen?

    Hallo hallo,
    Ich würde mir gerne selber ein septum stechen.
    Hat da irgendjemand Erfahrung damit gemacht ?!
    Wen ja, würde mich freuen wen ihr mir mitteilen würdet wie das war und ob das sehr weh Tat und so.
    Danke im vorraus für die Antworten
    Lg Xenia

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Filzlaus
    Dabei seit
    10/2013
    Bundesland
    Bayern
    Beiträge
    679
    Wenn überhaupt lässt du es dir von einem Freund/ einer Freundin stechen. Fürs selbst durchjagen musst du schon echt hart sein.
    Den Moralapostel Scheiß überlasse ich den anderen, ne Anleitung dafür geb ich dir trotzdem nicht.

  3. Nach oben    #3
    Avatar von Sternenhimmel
    Dabei seit
    05/2014
    Bundesland
    Nordrhein-Westfalen
    Alter
    19
    Beiträge
    7
    Oki trotzdem danke

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Arkaine
    Dabei seit
    06/2012
    Bundesland
    Saarland
    Ort
    Homburg / Birkenfeld
    Beiträge
    250
    Meine Geschichte:

    Ich hab mir von nem Kumpel mit ner losen Crazy-Factory Nadel am Bahnhof mein Septum stechen lassen. Abgesehen von der Tatsache, dass das Piercen des Septums ein abartig ekelhaftes Gefühl ist, war das Ding am Ende schief und ich hab's am Tag danach auch gleich wieder raus genommen.
    Habs mir dann beim Piercer machen lassen.

    Meine Empfehlung:
    Also ich bezweifel mal, dass du es überhaupt schaffen würdest, dir selbst ein Septum zu stechen, da:

    1. Das Gefühl einfach der Horror ist und es noch am "erträglichsten" ist, wenn ein Piercer das in 0,5 Sekunden macht. Wenn du das selbst bei Dir machst, wirst du nach dem ersten Millimeter wohl schon aufgeben, weil das Gefühl einfach abartig ist. (Fühlt sich an, als würde man dir spitze Metallstäbe durch die Nase ins Gehirn schieben).

    2. Du kommst nicht drum herum, dass deine Augen tränen wie sonstwas, da das Septum nervlich mit den Muskeln über den Tränendrüsen verbunden ist und diese beim Piercen kurz verkrampfen.

    3. Das Septum wird mit absoluter Sicherheit schief. Nur wenn dir jemand anderes mit einer Septumzange und gutem Werkzeug ein Septum sticht hast du ne fifty-fifty Chance, dass es gerade wird (selbst Piercer schaffen es nie 100% dass es gerade wird).

  5. Nach oben    #5
    Avatar von Filzlaus
    Dabei seit
    10/2013
    Bundesland
    Bayern
    Beiträge
    679
    Lol. War bei mir ähnlich. Im Suff mit den sterilisierten Piercingnadeln von CF, für 0,19€ oder so. Wurde so schief, dass ich es nicht länger als 3 Tage drin behalten habe.
    War aber okay, da ich damals schon genug Piercings hatte und Septum nur eine just for fun Suffidee war.
    So Selbstversuche hab ich aber auch schon am Bahnhof sehen können, oder auf Wiesen wärend eines Emotreffs. Septum ist ein beliebtes Piercing bei den Kids, weil man es hochklappen kann, und so vor den Eltern geheim halten kann.

  6. Nach oben    #6
    Avatar von Sternenhimmel
    Dabei seit
    05/2014
    Bundesland
    Nordrhein-Westfalen
    Alter
    19
    Beiträge
    7
    Ja ich werde mal gucken wie ich das mache. Wollte mich ja einfach nur informieren wie die Erfahrungen und so sind. Mehr ja noch nicht

  7. Nach oben    #7
    Avatar von Chrissi
    Dabei seit
    09/2012
    Alter
    23
    Beiträge
    1.520
    Laut Filzlaus bin ich scheinbar "echt hart", weil ich es mir nicht von jemand anderen stechen habe lassen, sondern mir selbst gestochen habe.
    Ebenfalls mit einer Nadel von Crazy Factory, ohne Septumzange. Meiner Ansicht nach übertreibt Akaine mit den Schmerzen ein wenig, jedoch ist die Schmerzempfindlichkeit ja bekanntlich bei jedem anders. (Dass es bei einem Piercer weniger weh tut, ist aber vermutlich richtig.)
    Auch ich lasse mal die Moralpredigt weg, hab's ja schließlich selbst gemacht.

    Zum Thema "Das Septum wird mit absoluter Sicherheit schief":
    Wie Arkaine schon sagt, ist es auch beim Piercer nicht sicher, dass es gerade wird. Ich hatte wohl Glück, ein professioneller Piercer meinte im Nachhinein zu mir, es wäre ziemlich gut gestochen und die Abweichung wäre so minimal, dass es auch von ihm gestochen worden sein hätte können.

    Folgende Tipps hätte ich im Angebot:
    1. Mach nicht den Fehler und setze die Nadel an um "mal so zu schauen wo das da genau ist" oder sonstiges. Zeichne dir Punkte an oder was weiß ich, aber wenn du die Nadel einmal an der Haut hast, zieh die Sache durch. Minimale Berührung und du siehst vor Blut nicht mehr, wo du ansetzten wolltest.
    2. Es tut weh, ist klar. Aber bleib ruhig und versuche nicht, in Panik die Nadel irgendwie ganz durchzubekommen, sondern konzentriere dich, sonst wird es dermaßen schief, dass du das Teil gar nicht erst drinbehalten willst.
    3. Lass dir sofort danach von irgendwem den Schmuck reintun (oder machs selber), aber warte nicht erst ab, um dich zu beruhigen, denn dann musst du dich erst wieder dazu überwinden. (Und die komplette Aktion braucht schon genug Überwindung, wenn du erstmal ne 1,6mm Nadel gesehen und vor Auge hast, was dein Vorhaben denn jetzt wirklich ist) Deshalb - Mach einfach, dann hast du die Schmerzen hinter dir.

    Serviceunternehmen Chrissi steht bei weiteren Fragen zu Diensten.

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Filzlaus
    Dabei seit
    10/2013
    Bundesland
    Bayern
    Beiträge
    679
    Zitat Zitat von Chrissi Beitrag anzeigen
    Laut Filzlaus bin ich scheinbar "echt hart", weil ich es mir nicht von jemand anderen stechen habe lassen, sondern mir selbst gestochen habe.
    Joa, geht so. Schmerzempfinden ist, wie du sagst bei jedem Unterschiedlich. Vielleicht bist du auch generell Schmerz-konditionierter und Selbstzerstörischer veranlagt. Ist vor allem so ne Kopfsache, das durchzuziehen, sobald der Schmerz eintrifft.
    Paar wenige kenne ich auch, die sich Piercings selbst stechen können, halte ich aber für die Ausnahme.
    Normale Menschen reagieren auf Schmerz. Ich zu meinem Teil, schaffe es nicht mal mir ein Ohrloch selbst zu stechen.
    Ein Piercer hat mir mal auf die Frage geantwortet, ob man sich als Piercer den auch slebst sticht, dass man das normalerweise nicht tut. Ist also auch im Beruf ne Ausnahme.

    Achja, wenn ich so dran denke, wie süß 1,6mm Nadeln noch sind..

  9. Nach oben    #9
    abgemeldet
    Dabei seit
    08/2012
    Beiträge
    252
    ich würde dir davon abraten aber wenn du's unbedingt selber stechen willst dann lass es von einem Freund machen

  10. Nach oben    #10
    abgemeldet
    Dabei seit
    07/2013
    Beiträge
    1.683
    Ich habe das bei ner Freundin gemacht und irgendwie war das dan zwar nicht schief aber es hat sich wohl entzündet wie sie mir später erzählt hat.
    Also ich würde abraten weil lieber gleich richtig beim guten piercer machen als ne Entzündung oder ein schiefes septum zu haben.

  11. Nach oben    #11
    Avatar von Sakuya
    Dabei seit
    07/2013
    Beiträge
    2.733
    Zitat Zitat von DieFLicka Beitrag anzeigen
    Entzündung
    Kannst du auch vom Piercer kriegen, man kriegt die Haut nur Keimarm, deswegen besteht immer die Gefahr das es sich Entzündet, nur das Risiko ist natürlich deutlich höher als beim Piercer weil er es gelernt hat & weiß worauf man achten muss.

  12. Nach oben    #12
    Avatar von LucieNinjaMuffinx3
    Dabei seit
    06/2014
    Bundesland
    Bayern
    Ort
    Augsburg
    Alter
    19
    Beiträge
    19
    Meine schwester hatte es sich selber gestochen weil es meine eltern nicht erlaubt haben, sie hat einfach eine ganz normale nadel genommen (so ne dicke) joa. Zum glück hat es sich dann nicht entzündet. Sie sagt aber es hat ganz schön weh getan was ich auch glaube

  13. Nach oben    #13
    Avatar von Sternenhimmel
    Dabei seit
    05/2014
    Bundesland
    Nordrhein-Westfalen
    Alter
    19
    Beiträge
    7

    UPS

    Hallo Leute,
    keine Ahnung ob das hier noch jemand liest, aber ich muss schon sagen sich das ganze nach 6 Jahren durch zu lesen ist einfach Göttlich.
    Falls noch jemand sorge hat, dass ich auf dumme Ideen gekommen bin, keine Sorge.
    Ich war beim Piercer und hab auch schön artig gewartet bis ich 18 Jahre alt war.

    Hab meiner Lebensgefährtin ein Septum gestochen,.... Ich kann sagen, kann man machen muss man aber nicht.

  14. Nach oben    #14
    Avatar von Maroca
    Dabei seit
    03/2020
    Beiträge
    85
    Zitat Zitat von Sternenhimmel Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,
    keine Ahnung ob das hier noch jemand liest, aber ich muss schon sagen sich das ganze nach 6 Jahren durch zu lesen ist einfach Göttlich.
    Falls noch jemand sorge hat, dass ich auf dumme Ideen gekommen bin, keine Sorge.
    Ich war beim Piercer und hab auch schön artig gewartet bis ich 18 Jahre alt war.

    Hab meiner Lebensgefährtin ein Septum gestochen,.... Ich kann sagen, kann man machen muss man aber nicht.

  15. Nach oben    #15
    Avatar von Sternenhimmel
    Dabei seit
    05/2014
    Bundesland
    Nordrhein-Westfalen
    Alter
    19
    Beiträge
    7
    Schön, dass es wohl doch noch jemand liest.


Ähnliche Themen

  1. Kann mir jemand ein Septum stechen?
    Von MisaChanXD im Forum Emo Styles & Fashion
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.11.2014, 18:09
  2. Snake bites selber stechen?
    Von jenny.jeopardize. im Forum Emo Styles & Fashion
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.11.2012, 21:40
  3. Frage zum Septum
    Von DarKAngeL666 im Forum Emo Styles & Fashion
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2012, 09:43
  4. Septum stechen lassen
    Von DarKAngeL666 im Forum Emo Styles & Fashion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 23:25
  5. Schmuck selber machen?
    Von VaniiWonderless im Forum Emo Styles & Fashion
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 13:11

Lesezeichen für Septum selber stechen?

Lesezeichen