+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Avatar von Green Emo
    Dabei seit
    08/2017
    Bundesland
    Hessen
    Ort
    MKK
    Alter
    21
    Beiträge
    184

    Was haltet ihr von E-Boys / E-Girls

    Es gibt ja nun diesen neuen Internethype um sogenannte E-Boys / E-Girls auf TikTok / Instagram etc. Des E steht für Elektronik (Hat nichts mit Emo zu tun).
    Meiner Meinung nach ist das keine richtige Jugendszene, da es hier oft nur um Internetposts geht und viele Szenenelemente, wie eigener Musikstil, sowie Lebenseinstellung fehlen. Auch der Modestil ist nicht einheitlich und erinnert eher an einen bunten Mix aus verschiedenen Jugendkulturen, ohne Alleinstellungsmerkmale. Man kann zwar jetzt reingrätschen und sagen, dass der Emostyle jetzt auch ein Mix ist z.B: Vansschue/Nietengürtel/Karos, jedoch besitzt dieser auch Alleinstellungsmerkmale z.B: Emofrisuren, welche auch nach der Szene selbst benannt wurden.

    Für mich ist E-Boy / E-Girl eher ein Internetmeme, bei dem es darum geht durch süße Posen ein paar Follower zu sammeln, mehr nicht.
    Ich kann mich mit denen einfach nicht identifizieren bzw: finde die Emoszene nach wie vor die beste für mich.
    Allerdings ist diese Bewegung noch sehr neu und kann sich daher jederzeit verändern.

    Was haltet ihr von dem neuen E-Meme/E-Trend?

  2. Nach oben    #2
    Avatar von SilentSpeaker
    Dabei seit
    04/2020
    Beiträge
    103
    Du sagst es selber: Es ist DEINE Meinung. Im Grunde überträgst Du Deine eigenen Vorstellung davon, was eine Jugendkultur unbedingt ausmachen musst, auf andere Bewegungen. Was nicht dazu passt, ist halt auch nichts.

    Ich frage mich, was Deine Intention bei diesem Thema ist. Schlussendlich ist das Framing durch Deinen eigenen Beitrag so gehalten, dass man den Eindruck haben muss, Du suchst Bestätigung dafür, dass alles außer dem, was Du für Dich selber für "Emo" hältst, doch eh nix ist.

  3. Nach oben    #3
    Avatar von Satanathan
    Dabei seit
    10/2016
    Bundesland
    Brandenburg
    Alter
    21
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von SilentSpeaker Beitrag anzeigen
    Du sagst es selber: Es ist DEINE Meinung. Im Grunde überträgst Du Deine eigenen Vorstellung davon, was eine Jugendkultur unbedingt ausmachen musst, auf andere Bewegungen. Was nicht dazu passt, ist halt auch nichts.

    Ich frage mich, was Deine Intention bei diesem Thema ist. Schlussendlich ist das Framing durch Deinen eigenen Beitrag so gehalten, dass man den Eindruck haben muss, Du suchst Bestätigung dafür, dass alles außer dem, was Du für Dich selber für "Emo" hältst, doch eh nix ist.
    Ich kann mich dem leider nicht anschließen. Der gute Green Emo sagt seine Meinung und begründet diese. Im Gegenzug fragt er nach anderen Meinungen.
    Jeder hat Ansichten und findet andere Lebensweisen vielleicht komisch oder ,,nicht echt". Ich finde es gut, dass er seine Ansichten teilt. Es muss nicht immer eine Intention dahinter stecken

  4. Nach oben    #4
    Avatar von SilentSpeaker
    Dabei seit
    04/2020
    Beiträge
    103
    Meine Reaktion speist sich auf dem Eindruck, dass er auch bei "Emo" schon immer sehr fein sortiert, wer "echter" "Emo" und wer kein "echter" "Emo" ist bzw. woran das festzumachen ist: Er/Sie/Es hört die falsche Musik, Er/Sie/Es hat nicht die "richtige" Lebenseinstellung etc. Das wirkt in der Gesamtheit auf mich in der Tat immer so, als sei er überzeugt, die einzig wahre Definition davon zu haben, was gut und richtig ist.

  5. Nach oben    #5
    Avatar von Satanathan
    Dabei seit
    10/2016
    Bundesland
    Brandenburg
    Alter
    21
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von SilentSpeaker Beitrag anzeigen
    Meine Reaktion speist sich auf dem Eindruck, dass er auch bei "Emo" schon immer sehr fein sortiert, wer "echter" "Emo" und wer kein "echter" "Emo" ist bzw. woran das festzumachen ist: Er/Sie/Es hört die falsche Musik, Er/Sie/Es hat nicht die "richtige" Lebenseinstellung etc. Das wirkt in der Gesamtheit auf mich in der Tat immer so, als sei er überzeugt, die einzig wahre Definition davon zu haben, was gut und richtig ist.
    Solange er seine offenbar einzige Ansicht nicht mit Gewalt durchsetzen möchte und andere anpöbelt, ist doch alles ok. Was ist so schlimm daran, wenn jemand eine klare Vorstellung von Dingen hat? Bisher äußerte er sich nie abfällig

  6. Nach oben    #6
    Avatar von SilentSpeaker
    Dabei seit
    04/2020
    Beiträge
    103
    Ich verbiete ihm ja seine Meinung nicht. Aber man darf Menschen ja schon darauf ansprechen, wie Sie auf einen wirken, bevor es zu Gewalt kommt, oder? Er kann sich ja einfach dazu äußern und es richtigstellen, wenn meine Ansicht nach seiner Auffassung falsch ist. So funktioniert Dialog doch.

  7. Nach oben    #7

    Dabei seit
    06/2020
    Bundesland
    Rheinland-Pfalz
    Ort
    westerburg
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von Green Emo Beitrag anzeigen
    Es gibt ja nun diesen neuen Internethype um sogenannte E-Boys / E-Girls auf TikTok / Instagram etc. Des E steht für Elektronik (Hat nichts mit Emo zu tun).
    Meiner Meinung nach ist das keine richtige Jugendszene, da es hier oft nur um Internetposts geht und viele Szenenelemente, wie eigener Musikstil, sowie Lebenseinstellung fehlen. Auch der Modestil ist nicht einheitlich und erinnert eher an einen bunten Mix aus verschiedenen Jugendkulturen, ohne Alleinstellungsmerkmale. Man kann zwar jetzt reingrätschen und sagen, dass der Emostyle jetzt auch ein Mix ist z.B: Vansschue/Nietengürtel/Karos, jedoch besitzt dieser auch Alleinstellungsmerkmale z.B: Emofrisuren, welche auch nach der Szene selbst benannt wurden.

    Für mich ist E-Boy / E-Girl eher ein Internetmeme, bei dem es darum geht durch süße Posen ein paar Follower zu sammeln, mehr nicht.
    Ich kann mich mit denen einfach nicht identifizieren bzw: finde die Emoszene nach wie vor die beste für mich.
    Allerdings ist diese Bewegung noch sehr neu und kann sich daher jederzeit verändern.

    Was haltet ihr von dem neuen E-Meme/E-Trend?


    für mich sind egirls un boys dreck

  8. Nach oben    #8
    Avatar von Green Emo
    Dabei seit
    08/2017
    Bundesland
    Hessen
    Ort
    MKK
    Alter
    21
    Beiträge
    184
    Zitat Zitat von SilentSpeaker Beitrag anzeigen
    Ich verbiete ihm ja seine Meinung nicht. Aber man darf Menschen ja schon darauf ansprechen, wie Sie auf einen wirken, bevor es zu Gewalt kommt, oder? Er kann sich ja einfach dazu äußern und es richtigstellen, wenn meine Ansicht nach seiner Auffassung falsch ist. So funktioniert Dialog doch.
    Es war nie so gemeint, dass alles, was nicht Emo ist, blöd sei. Die E-Teens sind einfach nicht meine Welt und was zu einer Jugendkultur dazu gehört, muss Jeder für sich selbst bestimmen. Bei den E-Teens ist es einfach so, dass es eher ein Running Gag oder Meme ist, als eine definierbare Szene, zumindest aus meiner Sicht. Ich weis nicht, wie Du manchmal auf solche Gedanken kommst, das ich arrogant wäre, man darf sich doch über die Schönheit der Emoszene äußern, ohne gleich als Patriot dargestellt zu werden. Gegen anderen Jugendszenen oder Normalos bin ich sehr offen und freundlich, jedoch gefällt mir die Emoszene halt am besten.

    Das Thema habe ich erstellt, um eine Disskusion über den neuen E-Boy/E-Girl Trend zu starten, und nicht um über diesen herzuziehen.

  9. Nach oben    #9
    Avatar von Ditti309
    Dabei seit
    06/2020
    Bundesland
    Sachsen
    Ort
    Zwickau/ERZ
    Alter
    19
    Beiträge
    36
    ich halte die E-Girls/Boys wie auch Green EMO für ein art MEME da dieses sich größtenteils nur auf den Sozialen Netzwerken aufhält

    Meiner meinung nach wen wir jetzt nur mal das aussehen bewerten würden (Ich will vormerken das es sich hierbei um meine meinung handelt)

    Finde ich EMO-Girls und Boys am Schönsten (danach würden die Goths kommen)

    Außerdem mag ich Tik Tok nicht da sie für mich alle guten Songs ungenießbar machen

  10. Nach oben    #10
    Avatar von SilentSpeaker
    Dabei seit
    04/2020
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von Green Emo Beitrag anzeigen
    Es war nie so gemeint, dass alles, was nicht Emo ist, blöd sei. Die E-Teens sind einfach nicht meine Welt und was zu einer Jugendkultur dazu gehört, muss Jeder für sich selbst bestimmen. Bei den E-Teens ist es einfach so, dass es eher ein Running Gag oder Meme ist, als eine definierbare Szene, zumindest aus meiner Sicht. Ich weis nicht, wie Du manchmal auf solche Gedanken kommst, das ich arrogant wäre, man darf sich doch über die Schönheit der Emoszene äußern, ohne gleich als Patriot dargestellt zu werden. Gegen anderen Jugendszenen oder Normalos bin ich sehr offen und freundlich, jedoch gefällt mir die Emoszene halt am besten.

    Das Thema habe ich erstellt, um eine Disskusion über den neuen E-Boy/E-Girl Trend zu starten, und nicht um über diesen herzuziehen.
    Dann kam es bei mir falsch an.

  11. Nach oben    #11
    Avatar von Ditti309
    Dabei seit
    06/2020
    Bundesland
    Sachsen
    Ort
    Zwickau/ERZ
    Alter
    19
    Beiträge
    36

  12. Nach oben    #12
    Avatar von Arkaine
    Dabei seit
    06/2012
    Bundesland
    Saarland
    Ort
    Homburg / Birkenfeld
    Beiträge
    262
    Simplicissimus hat vor ein paar Monaten ein nettes Video über E-Girls gemacht:
    https://www.youtube.com/watch?v=nEEQ0X9jFKQ

    Meiner persönlichen Meinung nach sind die Mehrheit der E-Girls (mMn sind E-Boys nicht wirklich nennenswert) einfach Mädels, die auf unmoralische Art und Weise mit den Gefühlen und Wünschen vieler vorallem junger, naiver Männer spielen und diese schamlos ausnutzen, um einfach und schnell an Aufmerksamkeit und/oder Geld zu kommen. Meiner Meinung nach ist Belle Delphine, die ihr fucking Badewasser oder ihre getragenen Höschen verkauft der absolute Tiefpunkt dieser Szene und ich kann E-Girls, auch wenn viele meiner Meinung nach echt heiß aussehen, absolut nicht ausstehen.

  13. Nach oben    #13
    Avatar von ColdSpot2
    Dabei seit
    08/2020
    Bundesland
    Bayern
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    16
    Beiträge
    17
    Nervig ist halt für einen Eboy gehalten zu werden und was gewaltig daneben ist, ich habe mitbekommen wie Egirls Emos gemobbt haben auf socialmedia und wurde auch einmal selbst Opfer. Auf der andern Seite bin ich aber auch mit 2 Eboys befreundet, also nicht alle sind so.

    Ich denke ich kann die Existenz von Egirls/Eboys akzeptieren, vorallem im vergleich zu dem was es früher bedeutet hat mit Leuten wie Belle Delphine, die ja ursprünglich die Definition von Egirl war.

    Leute die sich damit halt nicht beschäftigen erkennen auch keinen Unterschied, sprich das normale Menschen mich für einen Eboy halten ist halt jetzt mal ne weile so, lässt sich nicht mehr ändern, also finde ich mich damit langsam ab.


Ähnliche Themen

  1. Was haltet ihr von Satanismus?
    Von Kimibärchen im Forum Freizeit, Lifestyle & Philosophie
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 25.08.2018, 20:39
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2018, 15:08
  3. Locken bei Emo Girls?
    Von LittleVali im Forum Emo Styles & Fashion
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2017, 17:15
  4. Was haltet ihr von Hörbüchern?
    Von BlackJack im Forum Film, Fernsehen & Literatur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.09.2015, 20:00
  5. Krawatten für Boyz oder auch für Girls?
    Von Geisha im Forum Emo Styles & Fashion
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 17:02

Lesezeichen für Was haltet ihr von E-Boys / E-Girls

Lesezeichen