+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Avatar von lilaninchen
    Dabei seit
    08/2021
    Alter
    21
    Beiträge
    47

    Emo bei manchen eine vorrübergehende Phase...? :/

    Heyhooo \ ^ - ^ /

    Das ist hier jetzt ein vielleicht etwas unschönes Thema, aber ganz selten überkommt mich das Gefühl, dass ... dieses "Emo-sein" bei ... einigen
    nur eine vorrübergehende Phase war, ist oder sein kann. Und damit möchte ich jetzt überhaupt nicht die Szene schlecht reden- überhaupt nicht!
    Es ist mir halt nur ... aufgefallen weil ...

    ... wir zum einen sehen, wie viele von damals bspw. in diesem Forum halbwegs aktiv sind oder sich in RL so kleiden ...

    ... zum anderen sehe ich hier, in dem wahrscheinlich größten Emo Forum in der deutschsprachigen community, immer und immer wieder Profile, die ich
    beim stöbern aufgabel- wo die Profile voooooll ausführlich sind, liebevoll ausgefüllt und gestaltet- und dann sieht man immer wieder, dass die Personen
    meistens keine drei Tage aktiv waren, manchmal nur einen Tag, manche keinen ganzen Monat ... bei den meisten ist es nicht mal ein Jahr.
    (Mir ist schon klar, dass ich frisch registriert bin hier, aber ich war schon vor Jahren mal hier und auch glaube ich ... ein Jahr aktiv )

    Aber was ich halt einfach sehr, sehr traurig finde ... du siehst hier Profile von so tollen Leuten, schaust dir ihr Profil an- suuuper interessant- denkst dir, wow! Cool dass man
    solche Leute im Internet findet- und siehst halt fast immer:
    Registriert: MonatXY, 2012
    Zuletzt online: MonatXY, 2012

    Hmmm

    Deswegen traue ich mich gerade doch, diese wage Theorie aufzustellen ... :
    Kann es sein, dass für einen überwiegenden Teil der community diese Szene eher eine Phase ist/war ?
    Ich meine ja, dass Emo-Sein zur Hochzeit 2011 - 2013 ja fast schon ... cool war bzw. fast schon auf Höhe des mainstreams war- vor allem diese Kleidung, Schminke,
    diese Pony-Haare- fast alle älteren Mädels in der Schule liefen damals so- da waren locker 1/3 der Mädels in den Klassen auf der "Emo-Schiene"- zu Mindestens
    was die Kleidung betrifft. Oder dieses Aussehen war damals generell etwas trendy- ich weiß es nicht.

    Aber nichtsdestotrotz sieht man ja: Die Leute hier im Forum bleiben nicht lange aktiv.
    Aber ganz ehrlich- es wäre/ist doch auch nicht schlimm, wenn das bei einigen auch nur eine Phase ist? Ich meine ... man kann sich ja trotzdem für sie freuen, sie ... konnten sich allen Anschein nach höchstw. irgendwie mehr oder weniger in den Mainstream integrieren ... ?

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Jinx
    Dabei seit
    01/2016
    Bundesland
    Saarland
    Ort
    Saar Pfalz Kreis
    Beiträge
    31
    Woah, Ninchen, NATÜRLICH war das bei den meisten eine Phase bzw. eben damals nen „Trend“. In den 2000ern war das ja ein regelrechter Hype auf einmal. Ob das überhaupt eine eigenständige Jugendszene war, darüber kann man bis heute diskutieren, weil sich Emos wenn man mal ehrlich ist, von Goth, Punk etc. irgendwie doch alles zusammengeklaut haben xd. Trotzdem war es letzten Endes die bisher letzte Jugendszene die wir überhaupt hatten. Heute sehen echt alle total genormt und gleich langweilig aus. Von Szenen sieht man so gut wie null mehr, leider.

    Obwohl auf den ET’s dann am Ende doch schon mal ordentlich gesoffen und Shisha geraucht wurde xd, wars doch irgendwie nett. Ist schade, dass es das heute nicht mehr in der Form gibt, heute kleben und labern sie alle nur noch übers Handy, anstatt sich draußen in größeren Gruppen mal richtig zu treffen. Aber ich schweife total vom Thema ab.

  3. Nach oben    #3
    Avatar von lilaninchen
    Dabei seit
    08/2021
    Alter
    21
    Beiträge
    47
    Interessant ... auf ein ET würde ich mich irgendwie kaum hintrauen- ich sehe aus, wie eine ganz normale Kartoffel bis auf die dunkle Kleidung yolo

  4. Nach oben    #4
    Avatar von Jinx
    Dabei seit
    01/2016
    Bundesland
    Saarland
    Ort
    Saar Pfalz Kreis
    Beiträge
    31
    Das wär nicht schlimm gewesen ^^ eigentlich waren die immer recht entspannt und tolerant da, gab sogar 2,3 Hopper. Solang die sich gechillt benommen haben war das kein Ding.

  5. Nach oben    #5

    Dabei seit
    10/2020
    Bundesland
    Hamburg
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    560
    Ich finde tatsächlich schon dass es bei vielen bzw den meisten nur ne Phase war.. schon bissel lost, weil manchmal sind die Gründe nur 'alt geworden' oder 'mittlerweile zu peinlich' etc. wo ich mir denke Bro nenn dich doch einfach scene, keiner zwingt einen sich so zu nennen wie man es am ehesten identifizieren würde (außer man hat wirklich nichts mehr damit zu tun und hat sich komplett davon distanziert) *hust hust* rip

    Ich mein bei mir ist es einfach im Moment so dass ich schon diesen individuellen Faden habe dadurch, ich bin ein Stück weit ich selber / Alternative / scene wie auch immer, aber klar hab ich auch ein paar 0815er Seiten , was ja nicht schlimm ist, solange ich mir selber noch treu bleibe mit dem ganzen und meiner 'Entwicklung' die ja auch normal ist.

    Ich denke schon dass ich dadurch wirklich mich selber gefundne hab, es hat mir sehr geholfen, ich hab Genres gefunden die ich nie gedacht hätte zu hören und verschiedenste Styles die ich so alle nicht gleichzeitig vertreten kann, weil ich einfach auf meine Art individuell bin, bzw. nirgends rein geschmissen werden will, einfach wegen der heutigen Zeit und wannabe scheiße etc.

    Bitte bleibt immer ihr selber, egal ob ihr nur Phasen hattet, ich hab wirklich teilweise Leute wieder gefunden die noch völlig gleich geblieben sind, nur das äußere lässt einen natürlich den Anschein erwecken dass diese Leute auch jemals durch dieses 'individuelle Ding' diese 'Phasen' wie auch immer gegangen sind und sich selber dadurch besser weiter entwickelt haben usw.

    Das wird alles einfach so hart unterschätzt und einfach immer nur als Phase abgestempelt die einfach da war ohne nichts, ohne besondere Beweggründe und Hintergründe... da steckt immer so viel drin, das ist unbeschreiblich, das versteht kein Außenstehender wenn die grade in deren 0815er Film stecken und sich nie weiter entwickeln konnten durch irgend ne 'Phobie' oder 'Angst' ... man man man xD

  6. Nach oben    #6
    Avatar von DasEmoWaschbär
    Dabei seit
    01/2021
    Bundesland
    Österreich
    Ort
    Vienna
    Alter
    25
    Beiträge
    16

    Wohl wahr wohl wahr

    stimme ich Dir voll und ganz zu habe es erst entdeckt und ich finde es sehr schade das dieses Forum so Ausgestorben wirkt ;(

  7. Nach oben    #7

    Dabei seit
    09/2021
    Beiträge
    1

    zurück Erinnern:> Sommer 2005

    Vorab: Meine alten Accountdaten habe ich nicht mehr ist aber auch schon eine Weile her.

    Ich weiß noch genau 2005 bin gerade 15 geworden und in der Schule habe ich es gehasst. Emo’s hatten nicht viele Freunde gerade als Typ warst du direkt der “schwuchtel der sich ritzen gehen sollte”. Ja und das Ritzen war einfach irgendwie Mode und gehörte dazu. Emo’s ohne “wunden und snake bites” waren keine echten Emo’s!
    Das internet war noch neu und aufregend und die ersten Chatts kamen auf. Emo Typen waren bei den Girls im Chatt sehr gefragt wir waren schließlich Emotional, lieb, nett und mussten nicht auf dicke Hose machen. Ich kann mich noch gut an Knuddels erinnern und war dort lange Cannel Moderator, durfte somit die Bösen HipHopper bannen die es immer auf Emos abgesehen hatten. 😂😂

    War eine schöne Zeit hatte so viele Freundinnen leider nur nicht in der Realität 😭

    Irgendwann aber entwickelt man sich weiter und ist nicht mehr traurig, hasst alle anderen, flüchtet sich in online Welten. Man fängt an seinen Traum zu leben oder zumindest ich und ist glücklich.

    Mein letztes Vermächtnis aus dieser Zeit sind meine Narben und somit hat die Ära für mich ein Ende.

    Es war nicht nur eine schöne Zeit, es war nicht nur ein Trend, es war ein Lebensabschnitt der auch bis heute noch mein Leben prägt. Nur nicht mehr beim Aussehen 😝

    Euch aber viel Spaß 😘😘

    Ps: Paar Lieder für Euch der alte Emo $h1tt 🖤 my chemical romance - famous last words; blink 182 - i miss you; the subways - rock and roll queen; klaxons - golden skans; the hives - hate to say; (fell in love with a girl - the withe stripes)


    Viel Spaß

    Euer ”I0ve bulletf0r myValentines”

  8. Nach oben    #8
    Avatar von lilaninchen
    Dabei seit
    08/2021
    Alter
    21
    Beiträge
    47
    Danke, dachte schon dass ich alleine bin mit der Ansicht, dass das auch eine vorrübergehende "Phase"/Zeit sein kann Könnte das genauso unterschreiben, wie du das geschrieben hast! Klar- emotional sind viele von uns sicherlich auch noch für den Rest des Lebens- aber dass wie du sagtest ... dass man quasi entweder den Klischee-Typen entspricht ... oder halt sich mit solchen Leuten in Verbindung setzt und die Onlien Community und und und ... das sehe ich im Moment als vorrübergehende Phase, weil ... keine Ahnung. Emo als Kult oder Bewegung oder sogar "Szene" ... wie ich schon mal geschrieben habe- ich denke, irgendwann bin ich persönlich zu alt dafür. Und wenn man über psychsiche Probleme oder so quatschen möchte, gibt es auch noch andere entsprechende Foren im Netz ... oder ich wollte tatsächlich mal einer Selbsthilfegruppe beitreten.

    Naja, schwieriges Thema, ich weiß, ist Zünstoff für hitzige Diskussionen.
    Ich weiß nicht. Dieses Emo-Gefühl habe ich immer ... wenn ich einfach nicht fest im Leben stehe- und das tat ich bisher nur für knapp ein Jahr. Da habe ich sogar vorrübergehend die Freundschaft mit einem Emo pausiert, weil ich dachte ... jetzt stehe ich fest im Leben und es geht irgendwie vorran ... naja, aber solche Bekanntschaften bleiben dann bspw. auch über die Emo Zeit hinaus bei mir erhalten. Aber wenn ich mich hier im Forum tummel, ist das für mich immer ein Zeichen, dass ich nicht weiß, was ich konkret suche oder selber möchte ... ^^

  9. Nach oben    #9
    Avatar von UnknownGhost
    Dabei seit
    10/2021
    Bundesland
    Bayern
    Ort
    -
    Alter
    19
    Beiträge
    5

    "Lifestyle" oder Phase

    Ich kenne viele die diese Phase hatten für mich gibt es eben genau diese Leute oder eben Wesen die es wie ich es nenne als "Lifestyle" leben. Entweder war man schon immer Emo und wuchs hinein oder man hatte eben nur die Phase. Mehr gibt es da nicht, klar das der Emo aus ner Subcultur entstand ist ja nicht schlimm dennoch, Emo war eine Musikrichtung und aus sowas resultiert auch immer ein Style so eben auch der "Lifestyle".

    Ich finde es schade das Emos eher dieses Sucide-Image haben, klar die meisten Lieder sind mit Trauer, Wut, Schmerz erfüllt und ja auch viele identifizieren sich eben mit solcher Muisc weil sie einen ja irendwo fühlen lassen oder denken lassen das man verstanden wird und nicht alleine ist.
    Dennoch es gibt auch so viele "gute" Emos. Eben glückliche.... ihr wisst was ich meine.

    Das wars dann von mir *Ghostet dahin*

  10. Nach oben    #10
    Avatar von UnknownGhost
    Dabei seit
    10/2021
    Bundesland
    Bayern
    Ort
    -
    Alter
    19
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von lilaninchen Beitrag anzeigen
    Danke, dachte schon dass ich alleine bin mit der Ansicht, dass das auch eine vorrübergehende "Phase"/Zeit sein kann Könnte das genauso unterschreiben, wie du das geschrieben hast! Klar- emotional sind viele von uns sicherlich auch noch für den Rest des Lebens- aber dass wie du sagtest ... dass man quasi entweder den Klischee-Typen entspricht ... oder halt sich mit solchen Leuten in Verbindung setzt und die Onlien Community und und und ... das sehe ich im Moment als vorrübergehende Phase, weil ... keine Ahnung. Emo als Kult oder Bewegung oder sogar "Szene" ... wie ich schon mal geschrieben habe- ich denke, irgendwann bin ich persönlich zu alt dafür. Und wenn man über psychsiche Probleme oder so quatschen möchte, gibt es auch noch andere entsprechende Foren im Netz ... oder ich wollte tatsächlich mal einer Selbsthilfegruppe beitreten.

    Naja, schwieriges Thema, ich weiß, ist Zünstoff für hitzige Diskussionen.
    Ich weiß nicht. Dieses Emo-Gefühl habe ich immer ... wenn ich einfach nicht fest im Leben stehe- und das tat ich bisher nur für knapp ein Jahr. Da habe ich sogar vorrübergehend die Freundschaft mit einem Emo pausiert, weil ich dachte ... jetzt stehe ich fest im Leben und es geht irgendwie vorran ... naja, aber solche Bekanntschaften bleiben dann bspw. auch über die Emo Zeit hinaus bei mir erhalten. Aber wenn ich mich hier im Forum tummel, ist das für mich immer ein Zeichen, dass ich nicht weiß, was ich konkret suche oder selber möchte ... ^^


    Ich denke auch das man irendwann zu alt für sowas ist. So ist es irendwann mit allem oder man wandelt sein style halt ab. Emo bleibst du dennoch immer. Ich weiß was du mit dem Gefühl meinst, ich kann so einfach Emotionaler sein und mehr mich so zeigen wie ich bin auch wenn das nicht unbedingt gut ist fühlt es sich gut an... ehm ja

  11. Nach oben    #11
    Avatar von lilaninchen
    Dabei seit
    08/2021
    Alter
    21
    Beiträge
    47
    Also ich finde, da muss man halt schon klar differenzieren, wenn wir jetzt über "Emo-sein" quasi diskutieren
    Wenn damit einfach nur emotional gemeint ist- dann denke ich dass das sicherlich eine Menge Menschen sind- u.a. ich (und wahrscheinlich auch du... )
    Wenn damit jetzt eher diese "Szene" gemeint ist mit ... sei es mehr oder weniger ... dem Drum und Dran (Musik, Style, eeeetc.) dann ist das ein wenig was anderes (:

    Weil ja- emotional zu sein- Junge, das ist meine Oma auch wenn sie ein kleines Baby sieht oder generell einfach etwas emotionaler drauf sein.
    Aber dazu werden wir wohl nie eine konkrete Antwort finden- selbst bei Wikipedia können die keine Quellen finden und sich auf etwas konkretes festlegen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Emo_(J..._und_Ideologie

    Also meine ursprüngliche Frage war eher wirklich auf diese "Szene" ausgelegt. Kann gut sein, dass manch ältere auch weiterhin sich so "scene" fühlen- ist doch super
    Aber ich für meinen Teil denke, dass ich irgendwann nicht mehr so wirklich der scene angehören werde, weil ... das hat für mich etwas kindliches/jugendliches. Irgendwie auch was unschuldiges. Mit 30+ sehe ich mich irgendwie wo anders .... aber wer weiß??!!! Vielleicht wird es tatsächlich mal kaum noch Nachwuchs geben und dann ...ja- werden Emos halt auch älter!

    Ach, ich lasse die Diskussion mal lieber hier, war ein doofes Thema was ich hier angestoßen habe xD


Ähnliche Themen

  1. Eine Neue ist da. :)
    Von EternalSunset im Forum Neumitglieder Vorstellungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.12.2013, 08:50
  2. Eine weitere Vorstellung ;)
    Von Dryteak im Forum Neumitglieder Vorstellungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.08.2013, 23:11
  3. Eine Geschichte
    Von Ratohnhakéton im Forum Kreative Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 20:05
  4. Eine Bob Frisur als Emo?
    Von DarkPrincess im Forum Emo Styles & Fashion
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 16:33
  5. Die Depri-Phase...
    Von bloodhunter im Forum Gefühle & Kummer
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 20:50

Lesezeichen für Emo bei manchen eine vorrübergehende Phase...? :/

Lesezeichen